Es gibt schon sehr ungewöhnliche Sexpraktiken und von vielen haben wir noch nie etwas gehört. Daher habe ich recherchiert und einige exotische, aber interessante Sexspiele entdeckt. Wir sind vertraut mit Begriffen wie Doggy, Cumshot oder französische Küsse. Spätestens seit “50 Shades of Grey” wissen wir auch, was Bondage ist. Aber einige der gleich vorgestellten Ferkeleien waren auch neu für mich und haben wirklich meine Neugier geweckt. Hier lernst du  ungewöhnliche Sexpraktiken kennen und wie du sie mit deinem Partner im Bett einsetzt.

#1 UNGEWÖHNLICHE SEXPRAKTIKEN: KAREZZA – HOHE KUNST DER AUSLASSUNG

Karezza gehört zu den wirklich alten und ungewöhnlichen Sexpraktiken der Menschheit. Bei der Karezza Methode geht es in erster Linie darum, den erlösenden Höhepunkt als einzig erstrebenswertes Ziel beim Sex zu streichen. Stattdessen steht der besonders langsame Liebesakt an sich im Mittelpunkt. Der Weg ist hier das Ziel. Sex soll durch ausgiebige Streicheleinheiten und die bewusste Auslassung des Höhepunktes intensiver erlebt werden.

Die Aufwertung und Transzendierung des Aktes durch Ejakulationsverzicht findet sich bereits im buddhistischen Tantra sowie im Sahaja Yoga. Auch in der altchinesischen Tao-Philosophie finden sich erste Ansätze der Karezza Methode. Dort wurde der Samenerguss mit einem Verlust an Lebenskraft gleichgestellt.

Was bringt die Karezza Technik für Paare?

Es mag uns nicht gefallen, aber wir leben in einer unbedingten Leistungsgesellschaft. Diesem ständigen Druck können wir kaum entkommen – außer in den eigenen vier Wänden. Mit dem bewussten Vorsatz, den Höhepunkt auszulassen nehmen sich Paare den Druck, unbedingt kommen zu müssen. Auch das Paarverhalten und das Gefühl für den Partner verändern sich zum Positiven. Denn statt sich bei der Jagd nach Orgasmen gegenseitig unter Druck zu setzen, konzentrieren sie sich weit intensiver aufeinander. Eine tiefe emotionale Verbundenheit mit dem Partner stellt sich ein.

Weniger Druck bedeutet auch mehr Raum für die schönen Dinge, die wir beim Sex doch alle lieben. Dazu gehören mehr Entspannung, höhere Qualität,  bewussteres Genießen und ein echtes „Hier und Jetzt“ – Gefühl. Die Karezza Technik hält aber noch ein Sahnehäubchen für uns bereit: Dank des ausbleibenden Samenerguss kann Karezza-Sex stundenlang ausgeübt werden.

Meine Meinung zur Karezza Technik

Karezza ist definitiv einen Versuch wert, wenn du deinem bzw. eurem Sex mehr Qualität verpassen willst. Du erlebst in jedem Fall entspannteren und innigeren Sex, ganz ohne „OrgasMUSS – Druck“. Wir haben die Karezza Technik einfach mal für drei Wochen durchgezogen und es war wirklich eine sehr positive Erfahrung, die wir in Zukunft noch weiter ausbauen werden.

Toller Lesetipp für alle, die die Karezza Technik selber erlernen und erleben möchten: »Slow Sex – Zeit finden für die Liebe von Diana Richardson* 

#2 UNGEWÖHNLICHE SEXPRAKTIKEN: KUNYAZA – KLOPFORGASMEN

Die Kunyaza Methode ist eine afrikanische Sextechnik und stammt ursprünglich aus Ruanda. In Ostafrika gilt sie seit Urzeiten als eine hohe Liebeskunst. Männer, die sie beherrschen, sind unter ruandischen Frauen heiß begehrt. Seit einiger Zeit findet diese Sexpraktik jedoch auch immer mehr begeisterte Anhänger in Europa. Noch ein Grund mehr, sich näher mit Kunyaza zu befassen. Mit der Kunyaza Methode können Männer Ihren Herzdamen unglaublich kraftvolle Höhepunkte schenken, die auch oft mit einem sehr intensiven Squirting verbunden sein können. So erklärt sich dann auch der Name, denn übersetzt bedeutet Kunyaza so viel wie „zum fließen bringen“.

Wie funktioniert Kunyaza?

Das Prinzip hinter der Kunyaza Klopftechnik ist eigentlich recht einfach erklärt: Der Mann penetriert seine Herzdame nicht nur, sondern verwöhnt sie zwischendurch immer wieder durch stetiges und rhythmisches Klopfen mit Penis und Eichel entlang der Schamlippen und Klitoris. Auch kreisende Streicheleinheiten mit dem guten Stück sind im Kunyaza gerne gesehen. Letzten Endes dreht sich alles darum, eine Ausgewogenheit zwischen innerer Stimulation durch Penetration und äußerer Stimulation durch Klopfen und Reiben zu schaffen. Der Wechsel zwischen diesen beiden Stimulationsarten sorgt für eine besonders intensive Durchblutung des gesamten Schambereichs und damit auch viel intensivere Orgasmen.

Aus der Pro7 Reihe “Unter fremden Decken” findest du »hier es eine sehr interessante TV Reportage zum Thema Kunyaza.

Meine Meinung zur Kunyaza Klopftechnik

Aller Anfang ist schwer. Diese afrikanische Sexpraktik klingt zwar erst mal einfach, muss aber geübt werden, um seine Wirkung voll entfalten zu können. Entscheidend ist das Timing sowie der richtige Rhythmus und die Stärke beim Klopfen. Ehrliche Kommunikation ist hier das A und O. Nach einigen Versuchen hatten wir den Bogen raus und… OHJA! Es wirkt! Legt euch also ein dickes Badetuch unter! 😉

Wer mehr über Kunyaza oder die weibliche Ejakulation erfahren will, der findet in folgenden Büchern wertvolle Informationen:

Nun kommen wir zum dritten Tipp im Blogpost “Ungewöhnliche Sexpraktiken” Achtung, denn es wird jetzt wirklich scharf!

#3 UNGEWÖHNLICHE SEXPRAKTIKEN: FIGGING – SCHARF MIT INGWER

Ja, du hast richtig gelesen: Ingwer Sex ist das nächste Thema in meinem Blogpost „Ungewöhnliche Sexpraktiken“. Die Ursprünge des Figging gehen zurück in die viktorianische Zeit (da ging es ja generell ziemlich versaut zu – zumindest hinter verschlossenen Türen). Als zusätzliche, süsse Bestrafung wurde es damals bereits beim Spanking eingesetzt. Bei dieser Sexpraktik wird ein geschältes Stück Ingwer in Vagina oder Anus eingeführt. Beliebt ist auch das Einreiben der Schamlippen, Klitoris oder Eichel. Wie auch immer angewendet sorgen die ätherischen Öle des Ingwer nach kurzer Zeit für eine sehr starke Durchblutung und ein Anschwellen der Schleimhäute. Es stellt sich auch ein intensiver, leicht brennender Wärmereiz ein.

Figging - Ungewöhnliche Sexpraktiken

Die heissen Effekte beim Figging:

  • die erhöhte Durchblutung steigert das Sexualempfinden enorm
  • der Orgasmus wird durch den Ingwer verzögert
  • der Orgasmus wird aufgrund der starken Durchblutung als sehr viel intensiver empfunden

Meine Meinung zum Figging

Wir sind ehrlich gesagt mehr als begeistert! Die intensive Wärme und das Brennen sind sicher nichts für jeden, aber wer ein Faible für süssen Lustschmerz hat, kommt mit Figging voll auf seine Kosten. Wir haben auch ein wenig weiter mit Ingwer experimentiert, eine Knolle geschält und dann mit etwas Wasser zu einem scharfen Brei püriert. Nachdem Klitoris, Schamlippen und Penis damit eingerieben war, wurde es wirklich SEHR warm. Die Wirkung lässt übrigens nach etwa 20 Minuten von selber nach und wer vorher aussteigen will, kann die Öle einfach mit der Duschbrause auswaschen.

Wenn du also beim Sex mal etwas ganz Neues ausprobieren möchtest und grad das Geld für ein Sextoy fehlt, dann ist Figging auf jeden Fall eine interessante Alternative. Für diese ungewöhnliche Sexpraktik brauchst du nur eine frische Ingwerknolle, ein Messer zum Schälen und optional einen Stabmixer zum Pürieren.

#4 UNGEWÖHNLICHE SEXPRAKTIKEN: UROPHILIE – NATURSEKT SPIELE

Auf einschlägigen Webseiten stolpert man immer wieder darüber, aber als Otto Normalverbraucher kommt man wohl eher selten mit diesem Thema in Berührung: Die Leidenschaft für Natursekt – wissenschaftlich Urophilie genannt. Aber was genau versteht man unter Urophilie überhaupt? Und warum hat der menschliche Urin für manche Menschen so eine erotische Anziehungskraft?

Was ist Urophilie?

Grundsätzlich gilt: Wer auf Natursekt steht, mag Sex Spielchen mit menschlichem Urin. Ob nun als aktiver oder passiver Part ist eine Sache der persönlichen Vorliebe. Primär geht es beim Spiel mit Natursekt aber um Dominanz und Unterwerfung. Urophilie findet sich allerdings nicht nur in der BDSM Szene, sondern ist auch jenseits davon ein durchaus weit verbreitetes Phänomen.

Liebhaber der Urophilie finden vor allem die Luststeigerung durch den Tabubruch reizvoll. Der dominante Partner (Dom) pinkelt in einem Akt der Unterwerfung den passiven Partner (Sub) an. Dieser erlebt die Natursektdusche als Akt der völligen Hingabe, was beide Partner als Lustvoll empfinden. Spiele mit Natursekt werden sowohl von Männern als auch von Frauen, sowohl in hetero-, als auch in homosexuellen Beziehungen gepflegt.

Meine Meinung zur Urophilie

Solange es beiden Partnern gefällt, ist beim Sex natürlich alles erlaubt. Problematisch kann es jedoch werden, wenn die Sexualität in der Beziehung vollends durch die Urophilie ersetzt wird und die Befriedigung sexueller Lust ohne Natursekt Spiele nicht mehr möglich ist. In der sexualmedizinischen Diagnostik wird diese Schieflage als „pathologische Urophilie“ definiert, die heutzutage allerdings mit einer Psychoanalyse gut behandelt werden kann.

Wie solch ein Fetisch für Urin entsteht, ist bis heute übrigens nicht abschließend geklärt. Erklärungsversuche, wonach das elterliche Verhätscheln nach erfolgreichem Urinieren ins Töpfchen oder eine zu lustvolle Säuberung der Geschlechtsteile im Anschluss verantwortlich für diesen Fetisch sind, halten wir zwar für möglich, aber wenig wahrscheinlich. Wir haben viel darüber diskutiert und sind zu dem Schluss gekommen, dass mit dem Urinieren in oder auf seinen Partner tierische Instinkte im Sinne der Besitzmarkierung ausgelebt werden.

Zur Urophilie können wir dir keinen Erfahrungsbericht geben – aktuell reizt es in der Redaktion niemanden, Natursektspiele auszuprobieren. Falls sich daran etwas ändern sollte, kommt aber selbstverständlich ein Update.

#5 UNGEWÖHNLICHE SEXPRAKTIKEN: FISTING – LUST AM AUSGEFÜLLT SEIN

Fisting ist die Nummer 5 in unserem Beitrag „Ungewöhnliche Sexpraktiken“. Ich finde dieses Wort klingt eigentlich viel zu hart, denn es wird diesem Sexspiel schlichtweg nicht gerecht. Aber der Reihe nach: Was genau ist Fisting und warum lohnt es sich, mit dem Partner darüber zu sprechen?

Was ist Fisting?

Oft spielen sich in vielen Köpfen schmerzhafte Horrorszenarien ab, sobald das F-Wort fällt. Schuld daran sind sicherlich auch billige Schundpornos. Dabei kann diese ungewöhnliche Sexpraktik sogar sehr lustvoll sein – wenn man sie denn richtig und mit der gebotenen Achtsamkeit praktiziert. Generell kann Fisting sowohl vaginal als auch anal praktiziert werden – ich möchte mich hier jedoch ausschließlich auf das Thema Vaginalfisting beschränken.

Beim Vaginalfisting werden mehrere Finger bis hin zur ganzen Hand in die Vagina eingeführt. Viele Frauen erleben durch dieses Gefühl des „Ausgefüllt Seins“ eine besondere vaginale Stimulation und meist dann auch extrem intensive Orgasmen, die nicht selten den ganzen Körper erfassen und auch über Minuten andauern können.

Vorurteile beim Thema Vaginalfisting

Fisting gehört sicher zu den sehr ungewöhnlichen Sexpraktiken. Solltest du Vorurteile oder Ängste haben, hier einige Richtigstellungen:

Nein, deine Vagina wird durch Fisting nicht ausleiern. Das Gegenteil ist der Fall. Die Vaginalmuskulatur wird dabei sehr gut trainiert. Daher wirst du nach einer Weile auch von intensiveren Kontraktionen während deiner Orgasmen profitieren.

Du wirst davon auch nicht undicht! Regelmäßiges Fisting sorgt sogar sehr nachhaltig für die Stärkung deines Beckenbodens und beugt so Inkontinenz im Alter vor.

Fisting ist nicht brutal, erst recht nicht erniedrigend. Mit der notwendigen Achtsamkeit und Sorgfalt ist es für beide eine sehr innige, gefühlvolle Erfahrung. Den ersten Fisting – Orgasmus werden beide niemals vergessen!

Tipps zum Vaginalfisting

Beim Fisting sind von beiden Partnern einige Punkte zu beachten:

Fisting Tipp #1: Das A und O ist, dass du dem aktiven Partner zu 100% vertraust und dich komplett fallen lassen kannst. Andernfalls besteht die Gefahr, dass du dich verkrampfst. Dann könnte es tatsächlich eine schmerzhafte Erfahrung werden.

Fisting Tipp #2: Übertreibt es nicht! Geduld ist beim Fisting ebenfalls extrem wichtig. Erzwingt es nicht, falls es nicht gleich beim ersten Anlauf funktioniert. Das ist nicht ungewöhnlich, bei den meisten Anfängerinnen bedarf es mehrerer Anläufe.

Fisting Tipp #3: Sanft und langsam steigern! Vaginalmuskeln sind zwar sehr dehnbar, aber auch stark. Daher ist es wichtig, die Anzahl der Finger langsam zu steigern. Vermeidet ruckartige Bewegungen. Besser ist ein sanfter Druck nach vorn, aber auch immer wieder ein wenig Rückzug. Mit “2 Millimeter vor – 1 Millimeter zurück” kommt ihr auch ans Ziel.

Fisting Tipp #4: Nutzt Gleitmittel. Sehr, sehr viel davon! »Gleitfreude von Lumunu *  ist unserer Erfahrung nach das Gleitmittel mit dem besten Glitschfaktor zu einem fairen Preis.

Fisting Tipp #5: Ein festes Keilkissen unterm Hintern erleichtert dem aktiven Part den Zugang zu deiner Schatulle enorm. Wir besitzen dieses »Keilkissen mit abnehmbarem Bezug. *  Ein sehr vielseitig einsetzbares Teil und leicht zu reinigen.

#6 UNGEWÖHNLICHE SEXPRAKTIKEN: EDGING – ORGASMUSKONTROLLE

Der Begriff Edging (aus dem Englischen: Edge = Kante, Rand) beschreibt die bewusste Kontrolle deines Orgasmus, genauer gesagt dem wiederholten Auslassen. Ziel dieser weiteren ungewöhnlichen Sexpraktik ist es, dich durch wiederholte Auslassung des Höhepunkts mit immer mehr sexueller Energie aufzuladen. Lässt Du den Höhepunkt schließlich am Ende doch zu, entlädt sich all die aufgestaute Energie in einem extrem intensiven Höhepunkt.

Das grundsätzliche Prinzip hinter Edging gibt es bereits seit vielen hundert Jahren und entstammt dem tantrischen Sex. Das Ganze funktioniert übrigens bei Frau und Mann gleichermaßen gut. Edging kann sowohl beim Sex als auch bei der Selbstbefriedigung für extrem intensive Orgasmen sorgen. Alles was du benötigst, ist Zeit und genug Willen zur Mäßigung.

Edging – Übungen

Edging ist im Prinzip einfach zu erlernen, das Timing ist hierbei der Schlüssel zum Erfolg. Du musst zunächst nur den Punkt herauszufinden, bei dem Du deinen Höhepunkt grad noch so zurückhalten kannst. Der Weg zum Orgasmus hat normalerweise folgende sechs Phasen:

#1: Keine Erregung
#2: Leichte Erregung
#3: Starke Erregung (Der Orgasmus klopft bereits sachte an)
#4: Extrem starke Erregung (Du bist kurz vor dem Höhepunkt)
#5: Punkt ohne Wiederkehr (EDGE)
#6: Orgasmus

Bei der Orgasmuskontrolle durch Edging muss Du nun den kurzen Moment zwischen Phase #4 und #5 erwischen. Wenn du spürst, dass du in Phase #4 kurz vor Eintritt in Phase #5 bist, verlangsame oder stoppe die Stimulation. Du solltest nun einfach abwarten, bis die Erregungskurve sich auf Phase #2 oder #3 einpendelt. Wiederhole das Ganze einige Male. Da jede Frau ihre ganz individuelle Erregungskurve besitzt, übst du Edging am besten zunächst mit Dir selbst, um ein Gefühl für Deine Phasen zu entwickeln. Es ist wirklich gar nicht so einfach den perfekten Zeitpunkt abzupassen, an dem man Millisekunden davor ist zu kommen. Deine Devise lautet also: einfach Hand anlegen und Deine Lust immer wieder an ihre Grenzen treiben!

Gemeinsam mit deinem Partner verspricht Edging sehr heisse Nächte: Stimuliert euch gegenseitig nach Strich und Faden, aber der Höhepunkt bleibt zunächst verboten! Daraus lässt sich vor allem in Kombination mit verbundenen Augen und ans Bett gefesselten Händen ein sehr sinnliches Sexspiel machen, das Feuer in euer Liebesleben bringt.

Meine Meinung zum Edging

Am Anfang fiel es mir die Zurückhaltung wirklich schwer. Auch das Abpassen des richtigen Zeitpunkts musste ich recht lange üben. Doch mit der Zeit wurde ich in beiden Disziplinen besser. Heute gehört Edging zu meinen absoluten Lieblingen unter den ungewöhnlichen Sexpraktiken.

MEIN FAZIT

Ich weiß natürlich nicht, wie es um deine persönlichen Vorlieben und deine Neugier auf Neues bestellt ist. Ich persönlich bin immer auf der Suche nach Inspirationen für mehr Feuer im Bett. Daher fanden mein Mann und ich die Entdeckungsreise bei den Recherchen für diese ungewöhnliche Sexpraktiken sehr anregend. Viel Neues wurde gelernt. Vor allem die Karezza Methode, die Kunyaza Technik und die Orgasmuskontrolle durch Edging waren unser persönlichen Highlights. Sie haben sich auf unserer “Menü-Karte” einen festen Platz erobert.

Wie sind deine Erfahrungen?

Hoffentlich konnte Dir mit dieser Übersicht einige Anregungen für mehr Feuer im Bett geben. Hast Du weitere, ungewöhnliche Sexpraktiken im Arsenal und magst Deine Erfahrungen teilen? Ich würde mich sehr über dein Feedback zu diesem Blogpost “Ungewöhnliche Sexpraktiken” freuen! Schreib mir einfach unten einen Kommentar.

Liebe Grüße und wie immer: Mit viel Spass dabei 😉
Deine Bibi

Teilen mit Freunden:
Bitte warten...

Letzte Aktualisierung am 25.08.2019 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API