Bei der Selbstbefriedigung bringen manche Frauen enorm viel Phantasie und Kreativität ins Spiel. Daher geht es heute um das Thema “Kissenreiten”

Einige bleiben zwar eher Oldschool und machen es sich mit der Hand. Andere kaufen einen Vibrator – manche füllen damit sogar ganze Reihen an Schubladen. Viele Frauen stehen auf den Wasserstrahl aus dem Duschkopf, andere kommen toll auf elektrische Zahnbürsten.

Falls kein Mann im Haus ist, braucht es allerdings nicht unbedingt teures Sexspielzeug, damit du dir eine gute Zeit machen kannst. Du hast bereits ein erstaunlich effektives und sehr günstiges Sexspielzeug daheim: Ein Kopfkissen!

Wenn dir der Begriff Kissenreiten (engl: Pillow Humping) nichts sagt, du aber interessiert bist und mehr über diese spannende Technik zur intensiven Selbstbefriedigung erfahren möchtest, ist dieser Blogbeitrag für dich gemacht.

Ich erkläre dir, was Kissenreiten genau ist, wo die Vorteile des Pillow Humping liegen, welche Kissen besonders gut geeignet sind und zeige dir die besten Stellungen, um ein Kissen zu reiten. Außerdem berichte ich dir von meiner ersten Erfahrung mit Kissenreiten und warum es mich auch mit fast 50 noch anmacht.

Was ist Kissenreiten überhaupt und wie wird es gemacht?

Neulich beim feuchtfröhlichen Rotweinskypen mit meinen Mädels sind wir auf ein launiges Thema gekommen: Kissenreiten. Dabei haben sich interessante Einsichten, aber auch Fragen ergeben.

Für immerhin Vier von uns Sechs war es die erste sexuelle Erfahrung bzw. der Weg zum ersten Orgasmus. Und jede der Vier, die mit Kissenreiten frühe Erfahrungen gemacht hat, steht in gleicher oder abgewandelter Form auch heute noch darauf.

Ein Kissen zu reiten gehört zu den Selbstbefriedigungstechniken unter Frauen. Jene die es gerne und regelmäßig tun, schwärmen regelrecht davon. Einige Frauen meinen sogar, dass der Orgasmus beim Kissenreiten der beste Soloorgasmus ist, den sie je hatten.

Beim Pillow Humping legt sich die Frau ein Kissen zwischen die Beine und reibt ihren Unterleib daran. Die Reibung an Venushügel, Schamlippen und natürlich auch dem Kitzler erzeugt nach einer Weile eine intensive Durchblutung. Das Reiten eines Kissens führt mit etwas Übung zu sehr starken Orgasmen, die oft auch mehrmals hintereinander in Wellen auftreten.

Für junge Mädchen ist das Kissenreiten oft die erste sexuelle Erfahrung mit dem eigenen Körper. So war es auch bei mir und ich bereichte euch gleich davon.

Was sind die Vorteile des Kissenreitens?

Kissenreiten ist eine tolle Masturbationstechnik. Es gibt viele gute Gründe, warum du es auf jeden Fall mal versuchen solltest, wenn du das nächste mal alleine zuhause bist. Wir haben in unserem langen Skype zum Thema Pillow Humping folgende hauptsächlichen Vorteile ausgemacht:

Starke Durchblutung all deiner intimen Bereiche
Wenn du es dir nur mit den Fingern besorgst, konzentriert sich die Reibung auf einen sehr kleinen Bereich. Klar, das ist sehr schön, aber Kissenreiten hat den Vorteil, dass du auf großer Fläche durchblutet und somit angeregt wirst. Der Venushügel, die inneren und auch äußeren Schamlippen, dein Kitzler – alle werden gut bedient. Dies sorgt für sehr intensive Orgasmen.

Multiple Orgasmen durch Pillow Humping
Da die Reibung sich nicht nur auf deinen Kitzler konzentriert, wird er nicht so schnell überreizt, wie es mit einem Vibrator oder deinen Fingern der Fall ist. Das heisst, du kannst auch nach dem ersten Orgasmus ohne Probleme weiter machen und auf dem Kissen zum zweiten, dritten, vierten Orgasmus reiten. Ganz so wie du es magst – oder besser gesagt – brauchst.

Kissenreiten statt Sexspielzeug
Die Schnecke zu streicheln kann auf Dauer langweilig werden. Und besonders die besten Sexspielzeuge sind meist richtig teuer! Deswegen ist Pillow Humping da eine richtig schöne und dazu noch kostenlose Alternative. Ein passendes Kissen hat wohl jeder im Haus.

Ein Kissen zu reiten ist diskreter
Falls du bei deinen Eltern oder in einer WG wohnst und die Bude dünne Wände hat, sind viele Vibratormodelle einfach zu laut. Das Summen und Brummen verrät deinen Mitbewohnern schnell, welche Art Spaß du dir grad gönnst. Ein Kissen dagegen ist völlig still. Du aber musst es dann im schönsten Moment auch sein ;-)

Kissen sind unauffällig
Hast du schonmal spontanen Besuch bekommen und irgendwo lag noch ein Sextoy vergessen herum? Mit einem Kissen ersparst du dir so einen peinlichen Moment.

Kissenreiten hat was von echtem Sex mit Partner
Auch das teuerste Spielzeug wird dir kaum das Gefühl geben, einen Partner unter dir zu haben. Ein schönes, großes, weiches Kissen schon eher. Du hast da wirklich “etwas Greifbares” zwischen den Schenkeln und mit etwas Phantasie wird daraus schnell der Mann deiner Träume.

Kissen gibt es überall
Du hast keine Lust, Toys mit in den Urlaub oder mit auf Dienstreise zu nehmen? Dann reise spielzeuglos durch die Welt und erfreue dich am Hotelkissen. Die gibt es wirklich überall!

Kissenreiten

Anleitung zum Kissenreiten für intensive Orgasmen

Falls du nun neugierig geworden bist, ob du auch eine geborene Kissenreiterin bist, gebe ich dir hier nun kurz und knackig die wichtigsten Tipps aus unserem Skypechat.

Wenn die Stimmung passt
Kissenreiten ist nichts für Eilige oder für die schnelle Befriedigung zwischendurch. Am Schönsten wird es, wenn du rundum in Stimmung bist und ausreichend Zeit & Ruhe mitbringst. Ansonsten könnte es dir schwer fallen, dich mit Kissenreiten zu einem Orgasmus zu bringen. Also warte bis alles passt, bevor du zum Kissen greifst.

Heisse Dessous können helfen
Wenn du dich in Straps, Nylons und Spitze richtig sexy fühlst und es dir hilft in Stimmung zu kommen – nur zu, schmeiß dich in die heissen Teile! Spitze und andere rauhere Stoffe können dich sogar bei der Stimulation unterstützen. Aber natürlich kannst du dein Kissen auch nackt wie Eva rannehmen.

Das richtige Kissen finden
Die Wahl des richtigen Kissens ist natürlich ebenfalls ein wichtiger Faktor – wenn nicht sogar der Entscheidende! Die Größe des Kissens, seine Oberflächenstruktur und die Steifigkeit hängen von deinen persönlichen Präferenzen ab. Probiere einfach verschiedene Modelle aus und schau, was dich anmacht. Ich persönlich mag meine Nackenrolle: Sie ist recht fest, hat aber eine warme, weiche Oberfläche und die runde Form ist perfekt für meine Ausritte. Wenn du aber lieber Rauhes zwischen den Schenkeln hast – nur zu!

Langsam rantasten
Für Anfängerinnen mag Kissenreiten eine gewöhnungsbedürftige Sache sein. Vielleicht fühlst du dich dabei sogar albern. Lass dir einfach Zeit dabei, die perfekte Position und den richtigen Rhythmus zu finden. Es lohnt sich! Wenn du erstmal “richtig liegst”, reite einfach immer weiter. Du wirst bald spüren, wie sich die Wärme in deinem Schoß breit macht. Dann kannst du Gas geben und deine Klitoris härter ans Kissen pressen.

Du brauchst mehr? Dann falte dein Kissen!
Je nachdem, wie fest oder weich dein Kissen ist, kann es sinnvoll sein, es zu falten. So erhöhst du seine Steifigkeit und der Druck auf deine intimen Regionen wird erhöht. Falte das Kissen zu einem umgedrehten V und reite seine Spitze.

Öffne dich
Nach einer Weile hast du vielleicht das Gefühl, dass du es nicht über die Klippe schaffst. Natürlich kannst du jederzeit auch noch eine Hand oder einige Finger für zusätzliche Stimulation einsetzen. Ich persönlich mag es, meine Schamlippen zu spreizen oder die Klitoris frei zu legen, um mehr vom Kissen zu spüren.

Beste Stellungen beim Pillow Humping

Wie auch beim Sex mit einem Partner aus Fleisch und Blut wirst du beim Pillow Humping früher oder später Lieblingsstellungen entdecken. Stellungen in denen du besonders intensiv stimuliert wirst. Jede Frau hat da natürlich persönliche Vorlieben, daher musst du für dich herausfinden, was dich am meisten anmacht.

Meine persönlichen Favoriten beim Pillow Humping sind folgende Stellungen:

#1: Auf allem Vieren
Ich liebe es, meine Nackenrolle auf allen Vieren ran zu nehmen. Ich knie mich hin und stütze mich auf meine Unterarme ab. So kann ich meinen Unterleib ohne große Anstrengung am Kissen gleiten lassen und erzeuge viel Druck auf meine edelsten Teile. Das ist sicher auch für Anfängerinnen die einfachste, weil bequemste Stellung beim Kissenreiten.

#2: Auf den Knien wie ein Cowgirl
Auch sehr schön ist das Reiten des Kissens in der “Cowgirlstellung”. Knie dich aufrecht hin, leg das Kissen zwischen deine Schenkel und halte den vorderen Teil fest wie die Zügel deines Pferdes. Lass deine Lenden kreisen oder bewege dich vor und zurück, bis deine Perle in Wallung kommt.

#3: Inniges Löffelchen
Auch sehr schön ist es, wenn du seitlich liegst und das Kissen einfach zwischen deinen Beinen hin und her bewegst. Du kannst natürlich mit sachten Lendenbewegungen unterstützen.

Pillow Humping mit Stofftier

Pillow Humping mit Stofftier

Varianten & Kissenreiten mit Vibration

Und weil des Phantasie eines rolligen Kätzchens kaum Grenzen kennt, haben sich über die Jahrhunderte natürlich auch einige Varianten des Kissenreitens entwickelt.

Es gibt Stofftiere, die als Kissenersatz herhalten dürfen. Besonders beliebt sind hier natürlich extra große Teddybären. Flauschig, gemütlich und einfach gut zu reiten. Aber auch die Kante der Matratze, der Bettpfosten, ein zusammengerolltes Badetuch oder der Winterpulli des Freundes wurden laut meiner Freundinnen bereits für Solospaß eingesetzt.

Gibt es auch moderne Varianten des Pillow Humping?
Genau diese Frage wurde auch bei unserer Skyperunde gestellt. Jackie, die passionierte Yogalehrerin unter uns, lachte laut auf. “Ja… ich fürchte, es gibt sie wirklich!” griemelte sie uns an. Und sie gestand, dass sie ab und zu eine vibrierende Yogarollen zum Pillow Humping mißbraucht.

Diese Rollen werden eigentlich zur Faszienmassage eingesetzt und sollen das Tiefengewebe auflockern. Sie aber hat den Verwendungszweck gehörig erweitert. Und weil ich ja von Natur aus extrem neugierig bin, habe ich mir so ein Teil neulich bestellt. Mein Fazit: OH LALA!

Vibrierend Schaumstoffrolle Elektrische Massagerolle mit 2200mAh...
  • Effektive Sportbehandlung: Diese...
  • 3-in-1-Massagetexturen Design: Der...
  • 5-GESCHWINDIGKEIT &...
  • Einfach zu nehmen: Die Walze hat...
  • Wiederaufladbare und praktische...

Das Teil macht wirklich extrem viel Spaß und ist quasi sowas wie Kissenreiten auf Steroiden. Die Schaumstoffummantelung ist dick, schön weich aber hat trotzdem genug Stabilität, um die Vibrationen sehr wirksam an die wichtigen Stellen zu transportieren. Die Massagerolle hat 3 verschiedene Texturen, 5 verschiedene Intensitätsstufen und kann sogar alternierende Frequenzmuster.

Für junge Mädchen mit konservativ – katholischen Eltern ein Geschenk des Himmels: Es ist schließlich nur eine Massagerolle – niemand würde da je an etwas anderes denken! So sieht wohl Kissenreiten der Zukunft aus ;-)

Meine erste Erfahrung mit Pillow Humping

Viele Mädchen machen ihre erste sexuelle Erfahrung zu Beginn der Pubertät mit einem Kissen – oder Handtuch – oder Stofftier. Manche Mädchen sind sogar extreme Frühzünder und beginnen bereits im Kindergartenalter damit. Selbstverständlich ohne wirklich zu wissen, was da genau passiert. Es fühlt sich halt einfach nur interessant bzw. schön an.

Die erste Erfahrung mit Pillow Humping hatte ich mit 10 oder 11 Jahren. Ich war zumindest noch nicht lange raus aus der Grundschule. Am Gymnasium fand ein Volleyballturnier in der Dreifachhalle statt. Die ganze Klasse also im Entenschritt hinter dem Sportlehrer her, um das Spektakel anzusehen.

Ein Junge – er muss so um die 15/16 gewesen sein – fällt mir sofort ins Auge. Braune Wuschellocken, schlank, athletisch, schön gebräunt. Rückblickend ein richtig süsser Bengel. Und bei jedem Sprung am Netz flattert sein Shirt hoch und gibt den Blick auf seinen tollen Bauch frei.

Später lag er dann mit seinen Kameraden auf einer der vielen Sportmatratzen und wusch sich immer wieder mit dem Shirt durch Gesicht. Dieser Bauch! Ich konnte kaum noch woanders hin schauen. Ja, es hatte mich wohl heftig erwischt!

Ich wachte dann aus einem sehr erregenden Traum auf: Ich saß im Traum auf ihm, seine Hände lagen auf meinen Lenden. Wir beide waren nackt.

Und in dieser verwirrenden Phase zwischen Traum und Wachzustand spürte ich, dass ich wieder mal ein Bein um eins meiner Kissen geschlungen hatte. Ich begann, mich gegen daran zu reiben und schließlich, es zu reiten. Ich stellte mir vor, es wäre Romans (so hiess der Bursche) wunderschöner, muskulöser Bauch.

Und so ritt ich auf dem Kissen – noch halb schlafend – meinem allerersten Orgasmus entgegen.

Mein Fazit zum Kissenreiten

Ich hoffe, dass dir dieser umfangreiche Einblick ins Thema “Selbstbefriedigung durch Kissenreiten” geholfen hat. Falls du dein Kissen noch nicht benutzt hast, waren meine Zeilen vielelicht ja eine Anregung für dich und du hast Lust bekommen, Pillow Humping mal auszuprobieren?

Auch über 30 Jahre nach meinem ersten Orgasmus durch Kissenreiten mache ich es immer noch gerne. Natürlich nicht mehr so häufig wie als junges Mädchen, aber ab und zu überkommt mich doch die Lust dazu. Ein Kissen zu reiten ist (zumindest für mich) eine besondere und intensive Form der Selbstbefriedigung. Sie führt in ganz andere Gefühlswelten als Hand anzulegen oder einen Vibrator zu benutzen.

Eine besonders spannende Variante möchte ich dir zum Abschluss noch mit auf den Weg geben: Es kann sehr anregend sein, wenn du deinen Partner beim Pillow Humping zuschauen lässt. Besonders heiss wird es, wenn er wehrlos ans Bett gefesselt ist und du ihm beim Kissenreiten gelegentlich mit den Händen oder deinen Lippen stimulierst.

Hast du bereits Erfahrung mit Pillow Humping gemacht? Wenn du magst, erzähl uns in den Kommentaren von deinen Erlebnissen und warum es dir gefällt – oder auch nicht gefällt.

Liebe Grüße!
Franzi

Please wait...

Letzte Aktualisierung am 19.09.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API