Ingwer ist in deutschen Küchen ja nicht erst seit neulich ein sehr beliebtes Gewürz. Die scharfe Knolle tut einfach gut. Sie regt nicht nur den Kreislauf an, sie hat auch antibakterielle, antivirale und entzündungshemmende Wirkung.

Doch auch als natürliches Aphrodisiakum ist Ingwer bekannt. Diesen Umstand kannst du dir zunutze machen. Durch Figging! Figging ist ein in der BDSM Szene sehr beliebtes Mittel zur Bestrafung eines ungehorsamen Subs.

Du kannst Figging natürlich auch ausserhalb eines BDSM Kontextes einsetzen, indem du Ingwer ganz normal in den Sex miteinbeziehst. Die ätherischen Öle des Ingwer wirken sehr anregend auf die Durchblutung edelster Körperteile. So lässt sich mit ein wenig spielerischer Phantasie viel bewirken und ihr könnt durch Figging besonders intensive Orgasmen erleben.

Was du beim Einsatz von Ingwer beim Sex beachten solltest, damit es für alle Beteiligten vergnüglich wird, erkläre ich dir in diesem Beitrag.

Was ist Figging?

Der Urspung des Figging (aus dem Englischen: “Fig” = “Feige”) geht zurück ins England des 18. Jahrhunderts. Auf Pferdeauktionen wurde von nicht ganz so honoren Pferdebesitzern geschummelt, um höhere Preise für ihre Tiere zu erzielen, indem man den Pferden eine Ingwerknolle in den Anus schob. Dies sorgte dafür, dass die Tiere beschwingter trabten und ihren Schweif aufrecht hielten. Die Tiere sahen so eleganter und edler aus. Ein Trick, der sicher auch Thomas Shelby und seinem Pferdeflüsterer Curly gefallen hätte.

In der viktorianischen Zeit wurde das Figging dann auch an Internaten als Form der Bestrafung eingesetzt. Renitente SchülerInnen bekamen ebenfalls eine Ingwerknolle verpasst, bevor ihnen der Hintern versohlt wurde.

Vorspulen in die Gegenwart: Heute ist Figging als Bestrafung im BDSM geläufig. Ein passend geschnitztes Stück Ingwer wird als Dildo oder Plug in Vagina oder Rektum eingeführt. Beliebt ist auch das Einreiben der Schamlippen, Klitoris oder Eichel. Wie auch immer angewendet sorgen die ätherischen Öle des Ingwer nach kurzer Zeit für eine sehr starke Durchblutung und ein Anschwellen der Schleimhäute. Es stellt sich ein intensiver, leicht brennender Wärmereiz ein. Das ganze klingt nach einer sehr ungewöhnlichen Sexpraktik, aber sie hat doch so einige Vorteile!

Die heissen Effekte beim Figging:

  • die erhöhte Durchblutung durch Figging steigert das Sexualempfinden enorm
  • der Orgasmus wird durch die ätherischen Öle im Ingwer verzögert
  • der Orgasmus wird aufgrund der starken Durchblutung als sehr viel intensiver empfunden

Die intensive Wärme und das Brennen sind sicher nichts für jeden, aber wenn du süssem Lustschmerz etwas abgewinnen kannst, kommst du mit Figging voll auf deine Kosten. Du solltest aber beachten, dass jeder Mensch sein individuelles Schmerzempfinden hat, daher solltest du dich in jedem Fall vorher mit deinem Partner absprechen und euch gemeinsam langsam an das Thema “Ingwer Sex” herantasten.

Wie fühlt sich Figging an?

Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus kann ich sagen, dass Figging eine sehr intensive Erfahrung ist. Nach einigen Minuten breitet sich wohlige Wärme im Körper aus, so als ob man beim Thai scharf gegessen hat. Allerdings konzentriert sich diese Wärme in der “behandelten” Region.

Je nach Länge der Behandlung und Frischegrad des Ingwer kann aus dieser Wärme auch ein leichtes bis starkes Brennen entwickeln. Ich habe dieses Brennen aber nie als zu stark oder gar unerträglich empfunden. Süßer Lustschmerz halt :-)

In jedem Fall spürt man sehr intensiv, wie sehr die Durchblutung ansteigt und dadurch auch die Nerven stimuliert werden. Ich mag dieses prickelnde Gefühl sehr, vor allem im Bereich meiner Vagina. Schamlippen, Kitzler und Scheidenwände reagieren durch das Figging sehr viel empfindlicher auf Berührung und Reibung. Daher setzen wir es gerne beim GV als zusätzlichen Kick ein.

Was ist beim Figging zu beachten?

Auch wenn Figging per se nicht gefährlich für deinen Körper ist, gibt es – wie bei nahezu allen süssen Schweinereien – auch beim Figging einige Punkte zu beachten.

  • Je frischer die Ingwerknolle ist, desto intensiver die Wirkung. Es ist also ein Unterschied, ob du für deine Figging-Session einen Ingwer aus dem Discounter oder dem Asia-Shop verwendest. Letztere sind meist frischer und die Wirkung entsprechend kräftiger. Die Schärfe von Ingwer liegt übrigens im Schnitt bei 60 000 Scoville-Einheiten. Am besten fragst du im Asia Shop nach und lässt dich beraten, da es unterschiedliche Ingwersorten gibt, die sich eben auch im Schärfegrad unterscheiden können.
  • Eigentlich selbsterklärend: Wenn du Ingwer als Dildo oder Plug verwenden willst, sollten nach dem Schälen keine scharfen Kanten zurückbleiben.
  • Nachdem die Schale entfernt ist, wird Ingwer ziemlich glitschig. Für bessere Griffigkeit sollte also an einem Ende ein Rest der Schale dran bleiben.
  • Nach dem Vorbereiten des Ingwer auf jeden Fall Hände gut waschen, um die Öle abzuwaschen. Ingwersaft im Auge zu haben ist extrem fies!
  • Falls ihr eine anale Figging-Session einlegen wollt, sollte der geschnitzte Plug eine ausreichend breite Basis haben, um versehentliches Reinflutschen zu verhindern.
  • Ebenfalls selbsterklärend: Ingwer, der anal benutzt wurde darf danach nicht vaginal eingesetzt werden.
  • Die Wirkung des Ingwer lässt nach etwa 30 Minuten nach. Allerdings lassen sich die ätherischen Öle recht gut mit Wasser abwaschen, so dass die Wirkungsintensität / Wirkungsdauer zumindest halbwegs vermindert werden kann. Auch Babyöl kann helfen.
  • Figging wirkt sich stark durchblutungsfördernd auf die Schleimhäute aus. Daher solltet ihr ihnen immer eine gewisse Zeit zu Regeneration lassen. Ich empfehle 1-2 Wochen Pause.
  • In seltenen Fällen können allergische Reaktionen eintreten. Wenn du Ingwertee verträgst oder Speisen, die mit Ingwer gewürzt wurden, solltest du aber sicher sein.
  • Keine Überraschungen! Setze Ingwer Sex auf keinen Fall als Überraschung für deinen Partner ein. Spreche vorab mit ihm darüber und hole dir sein Einverständnis – nicht jeder mag das Gefühl des Figging!

Ingwer Sex – Die Figging Varianten

Auch wenn Figging ursprünglich als Strafe gedacht war und auch heute meist noch als solche in BDSM Sessions im Einsatz ist, muss es nicht unbedingt in diesem Kontext zum Einsatz kommen. Ingwer läßt sich auch als spannender Extrakick beim innigen Vanillasex unterbringen.

Du fragst dich vielleicht: “Könnte mir das eventuell gefallen?” Um dir den Einstieg ins Figging zu erleichtern, habe ich dir hier mal die geläufigsten Einsatzszenarien für “Ingwer Sex” zusammengetragen:

Ingwer @Vagina

Rund um eine Schatulle tummeln sich unendlich viele Nerven, die in Summe stimuliert den Weg zu deinem – hoffentlich intensiven und sehr erfüllenden – Orgasmus weisen. Da wären Schamlippen, Scheidenvorhof, Scheideneingang, der Bereich um die Harnröhrenöffnung und natürlich die Klitoris.

Letztere ist sehr viel größer als du denkst. 90% der Klitoris liegt versteckt im Inneren und schmiegt sich links und rechts an die Schwellkörper, die deine Vagina umgeben.

Mit einem Stück Ingwer kannst du all diese edlen Teile selber stimulieren oder dich von deinem Partner anregen lassen.

Ingwer @Penis

Auch für Männer kann die Stimulation durch Ingwer eine sehr anregende und spannende Sache sein. Im Fokus steht hier natürlich der große Bruder der Klitoris – die Eichel. Die ätherischen Öle des Ingwer sorgen auch hier schnell für wohlige Wärme und nach einer Weile für das typische leichte Brennen.

Doch auch der Schaft bis hinab zu den Hoden kann mit Ingwer sehr gut angeregt werden. Auch beim Mann stellt sich durch den Ingwer nach kurzer Zeit eine erhöhte Durchblutung der behandelten Körperregionen ein. Das wirkt sich sehr positiv auf seine seine Durchhaltekraft und die Intensität der Orgasmen aus. Definitiv gute Gründe, warum der Penis eine Ingwermassage durchaus zu schätzen weiß.

Ingwer @Rektum

Ingwer anal einzusetzen ist das klassische Figging, wie es bereits seit Jahrhunderten praktiziert wird. Im Rektum wirkt der Ingwer um einiges intensiver als an Penis oder Vagina, daher ist es für Figging-Anfänger sicher ratsam, zunächst mit den oben genannten Spielereien zu beginnen.

Wenn dir das Gefühl dabei gefällt, kannst du dann den nächsten Schritt wagen und Ingwer auch mal Anal probieren.

Ein Ingwer Analplug ist mit ein wenig Geschick schnell geschnitzt. Achte aber auf jeden Fall darauf, dass er auch an der dünnsten Stelle noch dick genug ist, damit er nicht abbricht. Ebenfalls, dass er eine breite Basis hat, damit er nicht versehentlich im Rektum verschwindet. Beides wäre… nunja… unpraktisch!

Gleitgel für Ingwer Sex selber machen

Mein Liebster und ich setzen Ingwer auch gerne beim innigen Slow Sex als heißen Kick ein. Bei den ersten Versuchen haben wir dafür noch eine Ingwerknolle geschält, püriert, den Sud dann durch ein Zewa gepresst. Die Flüssigkeit wurde dann einfach als natürlicher Gleitgel-Ersatz beim Ingwer Sex benutzt.

Die Methode funktioniert auch eigentlich recht gut. Allerdings kam uns irgendwann die Idee, echtes Gleitgel mit den Vorzügen des Ingwer zu kombinieren. Also haben wir uns dieses 100% biologische Ingwerpulver besorgt und es in kleine Mengen wasserlösliches Gleitgel gegeben. So flutscht das Gleitgel nicht nur, sondern wärmt auch sehr prickelnd.

Gleitgel komplett selber herzustellen ist aber keine Raketenwissenschaft. Du kannst es mit einigen einfachen Zutaten zuhause herstellen. Natürlich dann auch ganz nach Gusto mit Ingwerpulver würzen

Glycerin ist wegen der wasserbindenden Eigenschaften und der Hautverträglichkeit Bestandteil der meisten Gleitmittel.
Hier ein einfaches Rezept für hausgemachtes “Flutsch”:

So gehts:
1. Koche das Wasser ab und lasse es abkühlen.
2. Mische alle Zutaten miteinander und gib dann alles ins Wasser. Dann so lange rühren, bis sich eine homogene Masse herausbildet
3. Das Ganze in eine passende Flasche oder Deckel mit Schraubverschluß geben.

Hinweis: Da dein selbstgemachtes Gleitgel keine Konservierungsstoffe enthält, solltest du es kühl lagern und innerhalb einer Woche aufbrauchen.

Achte auf jeden Fall beim Anmischen auf die Hygiene. Du solltest alle Arbeitsgeräte und Behältnisse auskochen und desinfizieren. Natürlich sollten auch die Hände sauber sein oder arbeite mit Einweghandschuhen. Außerdem ist genau auf Mengenangaben zu achten, da sonst die Konsistenz deines selbstgemachten Gleitgels nicht stimmt.

Mein Fazit zum Ingwer Sex und Figging

Ich genieße den ungewöhnlichen Wärmereiz des Ingwer wirklich gerne. Ja, man muss es aushalten. Aber als Liebhaberin des süßen Lustschmerz mag ich es, meine Grenzen auszuloten. Besonders schön finde ich die Variante mit Ingwergleitgel und dazu innigen Slow Sex mit meinem Partner zu genießen.

Wir lassen uns dabei besonders viel Zeit füreinander und spüren einander – auch wegen der enormen Wärmeentwicklung durch den Ingwer – sehr viel achtsamer. Auch die Orgasmen sind sehr viel intensiver.

Ab und zu mag es mein Liebster aber auch, mich im Rahmen einer Bondagesession mit Ingwer bzw. Figging in Fahrt zu bringen. Dazu gehört selbstverständlich viel Vertrauen, daher solltest du es nur mit einem Partner ausprobieren, bei dem du dich rundum fallen lassen kannst.

Hast du bereits Erfahrungen mit Figging bzw. Ingwer Sex gemacht? Oder bist du vielleicht durch meine Infos auf den Geschmack gekommen und dein Kopfkino ist angelaufen? Lass es mich gerne wissen und schreib deine Meinung in die Kommentare.

Liebe Grüße und viel Spaß beim Experimentieren!
Franzi [FK]

Please wait...

Letzte Aktualisierung am 11.04.2021 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API