Du hast Lust auf Sex mit zwei Personen gleichzeitig? Damit bist du nicht alleine! Ein flotter Dreier ist die häufigste Sexphantasie – sowohl von Frauen als auch von Männern!

Doch Vorsicht! Dreier Sex kann sich unter Umständen als Minenfeld entpuppen. Damit ein flotter Dreier ein echtes Vergnügen für alle Beteiligten wird und niemand sich benachteiligt fühlt, Eifersucht aufkommt oder andere Dinge stören, solltet Ihr euch vorher über viele Dinge absprechen.

Ich habe mir daher Gedanken zu den diversen Konstellationen beim Dreier Sex gemacht und versuche hier, die häufigsten Fragen und Stolpersteine zu beantworten / aus dem Weg zu räumen.

Viel Spaß beim Lesen – und beim Kopfkino!

Die Phantasie vom Sex zu Dritt

Kennt ihr die Situation: eines schönen Tages, plötzlich, aus heiterem Himmel taucht eine Vision in eurem Köpfchen auf – und fortan lässt sie euch nicht mehr los. Tagein tagaus, egal welcher Beschäftigung ihr nachgeht, plötzlich pingt sie vor eurem inneren Auge auf wie ein Popup. Nur lässt sie sich nicht so leicht wegklicken, denn: was man sieht, ist mehr als reizvoll.

So geht es mir seit einiger Zeit. Während des Zähneputzens kann es passieren, dass mein Blick sich verschleiert und die Gedanken schweifen ab…

Ich sehe mich, wie ich auf einem Sofa sitze, rechts und links von mir zwei attraktive Menschen.  Der eine lässt seine Hand neckisch über die Innenseite meines Oberschenkels streicheln. Kaum spürbar – trotzdem: jede gehauchte Bewegung versetzt mir einen elektrischen Impuls. Der andere ist derweil dabei mein Oberteil beseite zu schieben, um meine Brüste besser liebkosen zu können.

Es gibt kein Entkommen aus ihrer Mitte. Mein ganzes Selbst verlangt nach mehr –  danach mich vollkommen in ihre Hände, ihre Berührungen, ihre Führung fallen zu lassen…

Plötzlich erschrecke ich davon, dass meine Zahnbürste ungeduldig vibriert. Die Zeit ist um. Meine erotische Fantasie vom Dreier Sex mit zwei wildfremden Menschen ist wie weggeblasen.

Das geht mir in dem Moment dann gewaltig gegen den Strich und mehr und mehr reift in mir der Entschluss heran: ich muss es tun. Ich muss meinen ersten Dreier Sex in Angriff nehmen. Und obwohl die Gebrüder Grimm sagten: “Probieren geht über studieren”… Vor allem als “Anfänger” sehe mich deim Thema “flotter Dreier” mit immer mehr Fragen konfrontiert.

Flotter Dreier mal ganz im Allgemeinen

Um uns in die Materie einzuarbeiten, beginnen wir am besten mit ein wenig trockener Theorie bevor es später feucht-fröhlich wird.

Im Duden Nachschlagewerk findet man zum Thema flotter Dreier zum Beispiel Folgendes:

  • Dreier: Substantiv, maskulin
  • Synonyme: (…), Zahlenkombination, Geschlechtsverkehr, Golfspiel, Sex zu dritt, Ménage-à-trois, Sandwich
  • Vulgär: Fleischlego, Rudelbumsen, Rudelgewusel

Geläufig dürfte manchen auch der Begriff Polyamorie sein. Dies ist ein zusammen gesetzter Begriff aus dem altgriechischen Wort polýs (viel, mehrere) und dem lateinischen Wort amor (Liebe). Es bedeutet, dass eine Person einvernehmlich mehrere Partner liebt.

Ein flotter Dreier oder die Liebe zu Dritt scheint der Menschheit also durchaus ein Begriff zu sein. Mich interessiert nun aber auch, wie lange die Menschheit diese Art der Liebe schon praktiziert.

Der erste flotte Dreier der Geschichte

Die erste Dreier Konstellation auf die ich in meinen Recherchen stieß war die zwischen Abraham, Sarah und Hagar – zu finden in der Bibel. Abraham und Sarah waren ein Paar und eine große Zukunft wurde ihnen von Gott höchstpersönlich prophezeit. Einziger Stolperstein: der erhoffte Nachwuchs wollte nicht kommen.

Kinderlosigkeit galt damals als Schande, Gesellschaftlich wurde man geächtet.

Sarah jedoch war nicht bereit, sich einfach so in ihr Schicksal zu fügen also überredete sie Abraham, sich eine Nebenfrau zu nehmen. Damit bedachte sie eine Möglichkeit, die damals dann und wann in Betracht gezogen wurde: wenn alle Parteien damit einverstanden waren (und hier kommt der Begriff Polyamorie in seiner Perfektion zur Geltung!), dann durfte der Mann mit einer im Haushalt arbeitenden Sklavin schlafen.

Wenn diese Sklavin dann schwanger wurde und sie das Kind „auf den Knien ihrer Herrin zur Welt“ brachte, galt dieses Neugeborene als das Kind der Herrin und die Familienehre war wiederhergestellt. Und so wählten Abraham und Sarah ihre Sklavin Hagar als Leihmutter. Ein Arrangement, das sich gelohnt hat, denn Hagar schenkte Abraham tatsächlich einen Nachkommen.

Und wie gings danach weiter mit dem Sex zu Dritt?

Kulturgeschichtlich lässt sich Gruppensex (jawohl: ein flotter Dreier ist die kleinstmögliche Variante von Gruppensex!) über tausende von Jahren zurückverfolgen. Ob im alten Griechenland, China oder Indien: überall wurde er praktiziert und hier und da auch in alten Gemäuern oder Büchern verewigt. Bekanntestes Beispiel hier dürfte wohl das Kamasutra sein.

In der Antike wurde Gruppensex häufig im Rahmen kultischer Bacchanalien oder Orgien praktiziert. Es gab sogar Bordelle, in die man gehen konnte, wenn einem der Sinn nach Dreier Sex stand.

Weitere Recherchen führten mich mitten ins Geschehen des zweiten Weltkriegs. Dieser Zeit entstammt zum Beispiel die Sexstellung “Eiffelturm”. Entstehungsort dieser Stellung ist: Paris. Im Jahre 1944 feierten die amerikanischen Soldaten ausschweifend in Paris – unter anderem auch im Rotlichtmilieu. Da konnte es schon einmal vorkommen, dass sich zwei GIs eine Französin teilten.

Die Stellung einmal plump beschrieben: Der eine Kerl befand sich am Bug der Dame, der andere am Heck und weil sie sich so über die Situation freuten, gaben sie sich glückselig ein Highfive. Wer eine blühende Fantasie hat sieht nun vor seinem inneren Auge den Eiffelturm.

Da wir uns somit schon fast in der Neuzeit und damit in der Gegenwart befinden, können wir uns nun ans Eingemachte machen…

Dreier Sex – wer macht denn sowas?

Wir haben gesehen, dass Dreier Sex viele Interessenten hat. Von biblischen Personen über Menschen der alten und der neuen Welt bis hin zu den Soldaten im zweiten Weltkrieg und der heutigen Morderne.

Oder nehmen wir doch einfach mal mich als Beispiel:

  • Ich bin 30 Jahre jung
  • Von Sternzeichen Jungfrau (also per Definition meist total vernünftig und wenig experimentierfreudig – fast schon prüde)
  • Durchschnittlich groß und statistisch gesehen angemessen schwer
  • Zuhause in einem kleinen 400 Seelen Dorf
  • Ich trage keine auffällige Kleidung, die man vielleicht irgendeinem Fetisch zuordnen könnte

In Schubladen gedacht könnte man also sagen: ich bin ein ganz gewöhnlicher Mensch, dem man jeden Tag im Alltag begegnet. Meiner Meinung nach lässt es sich nicht festlegen, welcher Sparte Mensch diejenigen angehören, die sich gerne mal zu dritt im Bett vergnügen. Keiner der dies also mal ausprobieren möchte, bewegt sich also in einem gesellschaftlich verpöhnten Graubereich!

Dreier Sex – das ist nichts vulgäres oder abartiges. Das wollen ganz normale Menschen wie Du und Ich.

So ein flotter Dreier ist eine heiße Vorstellung, keine Frage, das Material für zigtausend feuchte Träume. Ich für meinen Teil habe trotzdem keine Ahnung, wann, wo und vor allem wie mein erster flotter Dreier zustande kommen soll und gehe ich in mich, muss ich gestehen, dass ich doch nach wie vor auf diverse Hemmungen und Vorbehalte stoße. Wo also anfangen in Sachen Planung des ersten dreier Sex?

Erster flotter Dreier: Worauf ist zu achten bei Planung & Vorbereitung?

„Erotik offenbart sich nicht im Grobschlächtigen, nicht im Entblößten. Erotik ist wie eine Fata Morgana, die verschwindet, wenn man sie berühren will. Erotik bezeichnet ein Spiel, bei dem tatsächlich noch der Weg das Ziel ist.“

Meinerseits habe ich einen für mich recht ungewöhnlichen Weg gewählt, um mich auf meinen ersten flotten Dreier vorzubereiten. Normalerweise bin ich eher die stille Beobachterin am Rande einer Situation. In diesem Falle wähle ich aber den Weg der Kommunikation.

Und je mehr ich mit den Menschen in meiner vertrauteren Umgebung das Gespräch über Dinge wie FFM und MMF suche, desto mehr werde ich bestätigt darin, dass der Weg der Kommunikation keinesfalls der Falsche ist. Schweigen ist eben nicht immer gold – schon gar nicht wenn man einen flotten Dreier planen möchte.

Jeder von uns kennt die Situation: man redet über Sex. Dann kommt die Situation, in der vielleicht auch nur einfach ein Körperteil benannt werden soll und wir stocken. Lächeln. Werden rot. Vielleicht schämen wir uns.

Penis. Vagina. Vulva! Das wären nur drei Worte, die stellvertretend dafür stehen, dass wir alle vielleicht ein kleines bisschen zu verklemmt in Sachen Sex – und vor allem im darüber reden – sind.

Partnerwahl beim Dreier Sex

Aber vor allem bei einer Sache, bei der drei Menschen und/ oder der eigene Partner involviert sind, ist es unabdingbar über die jeweiligen Wünsche, Vorstellungen, Bedenken oder Ängste zu sprechen. Andernfalls kann es mitunter zu peinlichen Unterbrechungen oder gar dramatischen Abbrüchen der ersten Dreier Erfahrung kommen.

Für meinen ersten flotten Dreier wünsche ich mir auf dem Gebiet erfahrene Mitspieler. Ich kenne mich und weiß, dass mich die Situation allein schon so dermaßen überfordern und außer Rand und Band bringen wird, dass ich nicht mehr weiß, wo vorne und hinten, oben und unten ist.

Der Reiz es mit Fremden zu tun ist zwar trotzdem da, aber die Hemmschwelle ist wahrscheinlich größer als bei mehr oder weniger vertrauten Menschen. Geht man als Pärchen das Abenteuer Dreier ein sollte man bedenken, dass man im Bett schnell wie eine untrennbare Einheit für den Dritten wirkt. Dieser kann sich deshalb leicht eingeschüchtert fühlen.

Die beiden anderen Partner wissen immerhin schon genau, welche Berührungen besonders anregend wirken – der Dritte hingegen nicht. Streicheleinheiten sollten ausgewogen verteilt und niemand ausgeschlossen werden. Niemand sollte sich wie das dritte Rad am Wagen fühlen müssen, weil zwei plötzlich nur noch Augen füreinander haben.

Es ist daher gut, wenn ein Partner den dominanten Part übernimmt und darauf Acht gibt, dass alle ihren Spaß haben. Auch der Ort des Geschehens will gut überdacht sein, dazu aber später mehr. Jeder sollte sich jedenfalls bewusst machen, dass, wie fast alles im Leben, auch ein Dreier zwei Seiten der Medaille besitzt. Er kann großartig werden, aber auch mächtig in die Hose gehen.

Dreier Sex: Vorteile, Nachteile, Gefahren & Risiken

Beginnen wir zunächst mit den Vorteilen eines flotten Dreiers:

  • Dreiecksbeziehungen können sexuelle Spannungen entladen
  • Sexuelle Vorlieben können ausgelebt werden
  • Horizonte werden in jedem Fall erweitert
  • Bisexuellorientierte können beide Vorlieben an einem Ort ausleben
  • Verlangen und Sehnsüchte können gestillt werden
  • Träge, statische Verhältnisse in einer Beziehung können durchbrochen werden
  • Maximale Befriedigung durch doppelte Wertschätzung im Bett
  • Positiver Kick für’s Ego
  • Schärfung aller Sinne durch erotische Reizüberflutung

Gefahren und Risiken beim ersten flotten Dreier könnten folgende Punkte sein:

  • Das Paar im Dreiergespann könnte in Streit geraten
  • Erotische Anziehung wird plötzlich wieder mit Liebe verwechselt und es kommt zu Eifersuchtsdramen
  • Das Paar trennt sich danach
  • Freundschaften könnten zerbrechen
  • Wenn man die “Einzelperson” ist, könnte es sein, dass man sich nicht ganz zugehörig fühlt
  • Wenn man als “Einzelperson” an zwei Psychopathen gerät könnte es brenzlig werden (also vielleicht besser jemanden einweihen wo man sich befindet, wenn man sich mit zwei Wildfremden zum flotten Dreier verabredet hat) oder gut erreichbares Pfefferspray mitnehmen (es sollte eine Variante in Vibratorform geben, das wär doch mal was …)
  • Enttäuschung, weil das Erlebnis doch nicht so prickelnd war wie erwartet
  • Enttäuschung, weil man zu hohe Erwartungen an sich selbst hatte und man im Nachhinein denkt, es nicht gebracht zu haben
  • Vielleicht überschreitet man in der ungewohnten Situation, die einen vielleicht überfordert, Grenzen, die man lieber gewahrt hätte und fühlt sich deshalb schlecht
  • Nie Ohne Schutz am Schniedelwutz; sonst gibt es am Ende noch eine schwangere Person in der Runde
  • Verhütung wurde vergessen oder außer Acht gelassen und am Ende kratzen sich drei Menschen statt nur einer (wobei streng genommen sogar gilt: den Schniedelwutzschutz wechseln, sobald die Partnerin gewechselt wird – Übung macht den Meister)
  • Die Eingänge nicht beliebig wechseln – Infektionsgefahr
  • Die dritte Person hat oft nur funktionellen Charakter – was kränkend sein kann
  • Dreier Sex erfordert manchmal viel Konzentration. Zuletzt kommt es dazu, dass es keiner mehr genießen kann, weil man nur noch damit beschäftigt ist, jedem genug Aufmerksamkeit zu widmen – wichtig ist es, seinen Kopf in Schach zu halten

Konstellationen beim Dreier Sex
Nun gut, bestens aufgeklärt über die Risiken und Nebenwirkungen eines Dreiers sollten wir uns nun mit der Frage der Konstallationen beschäftigen.
Will man den ersten flotten Dreier mit flüchtigen Bekannten oder gar völlig Unbekannten erleben? Turnt dich der Gedanke an, mit zwei anderen Singles zu experimentieren? Oder möchtest du einem Pärchen dabei behilflich sein, seine erotischen Fantasien wahr werden zu lassen?

Manchen fällt es leichter, sich fallen zu lassen, wenn sie die andere Person schon kennen und ihr vertrauen. Andere wiederum schätzen Anonymität und/ oder die Freiheit, sich beim Sex völlig neu erfinden zu können oder suchen gar den Adrenalinkick.

In jedem Fall gibt es ein paar Grundkonstellationen zum gängigen Dreier Sex, die da wären:

  • FFM (Frau Frau Mann): In der Fantasie vieler Männer sicher die Traumvariante schlechthin. Bisexuellen oder bi-neugierigen Frauen ermöglicht es aber auch einmal ihre Fantasien auszuleben
  • MMF (Mann Mann Frau): Hier gibt es zweierlei Varianten. Einmal den heterosexuellen MMF-Dreier, bei dem die beiden Männer nicht miteinander sexuell aktiv werden und den bixuellen MMF-Dreier, bei dem auch die Männer miteinander Sex haben.
  • Dann gibt es natürlich auch noch die komplett homosexuelle Variante, bei der sich entweder drei Männer oder drei Frauen miteinander vergnügen.

Kann ein flotter Dreier die Beziehung beleben (oder töten)?

Sollte man als Paar gemeinsam zu dem Schluss kommen, dass die Quellen des „neuen und aufregenden“ versiegt sind, kann das Hinzuziehen einer dritten Person ins Liebesleben durchaus belebend sein, denn mit ihr als Inspiration kommen spannende neue Stellungen ins Spiel, die man sich zuvor nicht einmal erträumt hätte.

Keinesfalls sollte man einen flotten Dreier anstreben, wenn nur einer der beiden Partner diesen will. Erotik ist das Bindeglied zwischen Sexualität und Liebe. In einer dauerhaften Liebesbeziehung kann es vorkommen, dass die Erotik durch die Macht der Gewohnheit verschwindet. Das Prickeln wie am Anfang ist nicht mehr spürbar. Das kann frustrierend sein.

Manche Paare lassen sich deshalb auf eine Dreierbeziehung ein weil mindestens einer der Partner sexuelle Bedürfnisse hat, die eine herkömmliche, gutbürgerliche Beziehung nicht erfüllen kann. Oft dauert es lange bis derjenige seine Fantasien überhaupt zur Sprache bringt. Das Befriedigen dieser Bedürfnisse außerhalb der gutbürglichen Beziehung wird in der heutigen Gesellschaft nach wie vor argwöhnisch betrachtet. Dennoch trauen sich mehr und mehr Menschen ihre erotischen Fantasien in die Tat umzusetzen und ich denke, nicht wenige Beziehungen erleben dadurch neue Höhenflüge.

Wie wäre es mit einem sicheren Abenteuer zu dritt?
Das Thema Eifersucht stellt jedoch möglicherweise eine Herausforderung dar. Kommt es dann zum Streit und man stellt fest, dass plötzlich eine riesen Kluft zwischen den jeweiligen sexuellen Vorstellungen herrscht, kann ein Dreier die Beziehung auch durchaus töten. “Und während man vernünftigerweise durchaus verlangen kann, dass eine Gruppe von Kindern ihre Sandwiches mit allen teilt, geht das beim Sex einfach nicht. Sex ist kein Sandwich, und er lässt sich auch sonst mit nichts wirklich vergleichen.” (Zitat aus https://www.woz.ch/-90f1)

Und wie sieht es mit den Singles und deren (Wieder)Belebung aus?

Du bist Single und führst also eine mehr oder weniger befriedigende, in jedem Fall durchaus ausbaufähige Beziehung zu dir selbst? “Da kann nicht viel schief gehen”, könnte dein erster beschwingt motivierter Gedanke in Bezug auf einen Dreier sein. Dann aber meldet sich die Stimme der Vernunft. Oder die der übertriebenen Bescheidenheit / Unsicherheit? Und sie fragt: “Was, wenn doch …?”

Und plötzlich beginnen deine Gedanken rund ums Thema Selbstzweifel zu rattern und Gott weiß, welche Synapsen noch außer Rand und Band geraten – und das einzig und allein beim Gedanken an den ersten flotten Dreier!? Jedenfalls ist mit einem Mal nichts mehr, wie es war. Zumindest nicht in Bezug auf die Konstellation “Zuversicht” und “erste Dreier Erfahrung”.

Was, wenn du plötzlich in die Rolle des Passiven verbannt wirst? Nur noch das dritte Rad am Wagen spielen darfst, während sich die anderen beiden wollüstig ihrer ungezügelten Fleischeslust hingeben? Ich glaube kaum, dass du in einem solchen Moment, die Lässigkeit besäßst, dich, als wäre es das Normalste der Welt, von den beiden abzuwenden, loszulassen…, und (aus deiner unbeholfenen Sicht aus…) das Beste aus der Situation machen könntest. Mal angenommen aber, du hättest besagte Lässigkeit, würde es wohl folgendermaßen weitergehen…

Durchaus ein wenig verunsichert, würdest du dir eingestehen, dass die anderen beiden genau das, was sie gerade Miteinander tun, brauchen – und zwar genau jetzt in diesem Moment! Sei’s drum, dann eben kurzzeitig Sandwich Sex ohne dich. Das ist vollkommen in Ordnung. Also grinst du jedenfalls trotz Abseitsfalle vor dich hin.

Flotter Dreier vs. voyeuristisches Kopfkino

Wenn du die beiden dann so vor dir siehst und beobachtst, breitet sich eine wohlige, gleichzeitig aber auch antreibend aufreizende Wärme in dir aus. Um dieses Gefühl annähernd passend zu beschreiben, braucht es, wen wundert’s, lediglich drei Worte: Schmetterlinge im Bauch. Dein Atem bleibt unregelmäßig, im Takt deines Pulses beschleunigt, während du dich behutsam und leise aus der Dreier Konstellation löst. Zwei nackte, sich mit Haut und Haar liebende, ästethische Körper. Direkt vor dir. Zum Greifen nah – wenn du wolltest… Keine einzige Sekunde würdest du den Blick abwenden von diesem sinnlich lustvollen Schauspiel, das sich dir bietet.

Der Anblick der Zwei erregt dich nicht minder intensiv als zuvor das zögerliche, fast schon schüchterne Aufeinandertreffen von fremder nackter Haut auf die deine… Vier, dir bis dato noch unbekannte Hände, die dich zärtlich streichelnd, neugierig, zu erforschen begonnen hatten, die Wärme zweier Körper, die provokante aber geile Irritation, wohin du deine Aufmerksamkeit richten sollst, um noch mehr zu fühlen, noch mehr von diesem Moment zehren zu können, noch mehr darin versinken, mit ihm verschmelzen, zu können. Betört durch die laszive Elektrizität, die zwischen euch herrscht, ganz gleich ob einer von euch die Dreier Stellung mal verlässt, suchst du dir einen Platz zum Verweilen – Logenplatz versteht sich. Du bist erregt.

Dein ganzes Sein sehnt sich danach nicht die Schmetterlinge im Bauch, aber diesen Druck, diese sich aufgestaute, unglaublich geile und hitzige Energie, den nackten, tief in dir verwurzelten Trieb, loszuwerden. Ein Ventil für all das findet sich von ganz allein.

Du lehnst dich etwas tiefer zurück und ja, ich denke, in dieser Situation würdest du dir tatsächlich den ein oder anderen Finger in den Mund schieben, ihn langsam, den Moment wortwörtlich auskostend, befeuchten, und sogleich auf seine eigene frivole Reise schicken…

Tipps zur Partnersuche via DatingApps, Communities oder Clubs

Soweit so gut. Doch wie und wo finde ich denn nun das für mich perfekt passende Duo für meinen ersten Dreier Sex?
Mein erster Weg führt mich, den heutzutage vorherrschenden Vorgehensweisen in einem solchen Fall nicht unüblich, ins World Wide Web. Da ich mir schon ziemlich sicher bin, dass für mein “erstes Mal” eine FFM Situation passender wäre, gebe ich das einfach mal in die Suchmaschine ein. Die Ergebnisse, die da auf dem Bildschirm aufpingen, lassen wenig Spielraum, um mein feuriges Unterfangen weiter anzufachen: Infos rund um Frankfurt am Main. Fakten zu Bevölkerung, Geographie, Wirtschaft. Na super!

Spaßeshalber gebe ich nun stattdessen MMF als Suchwort ein. Es erscheinen: der übliche erste Eintrag ganz oben von Wikipedia, der darüber aufklärt, für was diese Abkürzung steht. Es folgen weitere Info Seiten über Abkürzungen und deren Bedeutung. An vierter Stelle taucht – ich muss gestehen sehr zu meiner Belustigung – ein Beitrag im Forum einer sehr beliebten Koch-/Rezeptplattform auf. Gleich darunter, auf der selben Plattform “MMF Rezepte”. Vielleicht kann ich mir ja ein nettes kleines Dreierlei einfach zusammen brauen? Diverse orale Gaumenfreuden wahlweise mit oder ohne Soße.

Geduld zahlt sich bei der Suche aus

Direkt unter den voran genannten Suchergebnissen, taucht jedenfalls endlich unser Suchwort MMF  auf einer eindeutig erotisch angehauchten Webseite auf. Jackpot!

Die Suche im Internet ist mit ein wenig Geduld jedenfalls keine schlechte Option. Zahlreiche Onlineportale sind einzig und allein dafür da, Sexwillige zusammen zu bringen. In jedem Fall sollten vorher schon Bilder und Nachrichten getauscht werden. Auch Telefongespräche sind nicht falsch – wir erinnern uns an das Kapitel Gefahren und Risiken. Was nicht passt, kann nicht immer passend gemacht werden.

Auf der Suche nach einem oder zwei passenden Partner jedenfalls denke ich, dass das nähere Umfeld mehr Schwierigkeiten als Möglichkeiten birgt. Will man seinen  Spaßgefährten etwa täglich im Treppenhaus begegnen? So eine Geschichte kann ziemlich peinlich werden – oder auch höllisch anstrengend.

Will man »frivol Ausgehen wäre eine wilde Party (vielleicht auch von spezialisierten Organisatoren im Erotikbereich) ein guter Ort, um nach einer zusätzlichen Frau oder einem weiteren Mann für den Spaß zu dritt zu suchen. Meist merkt man in der ohnehin gelösten Atmosphäre schnell durch kleine Andeutungen, ob alle Beteiligten Lust auf das Abenteuer Dreier haben.

Erster flotter Freier: Die Regeln

Wir wissen nun um die Freuden, aber auch um die Gefahren und Risiken eines Dreiers. Letzteres lässt sich durch das festlegen von Regeln zumindest minimieren. Ich denke vor allem wenn man sich als Paar dazu entschließt seinen ersten flotten Dreier zu versuchen, sollten vorher ein paar Spielregeln aufgestellt werden. Ehrlichkeit und Transparenz sollten in diesem Gespräch oberste Priorität haben.

Natürlich sollen alle drei ihren Spaß an der Triole haben, dennoch:

  • Der Partner ist Nummer 1. Er hat Vorrang – das Feingespür, wann ihm vielleicht etwas nicht mehr gefällt, sollte dauerhaft auf Sendung sein.
  • Auch kann man als Paar vereinbaren, dass das Kuscheln nach dem Dreiersex allein in der Zweisamkeit genossen wird, wenn der frivole Gast verabschiedet wurde.
  • Wer darf wen küssen und wo? Für manch einen ist ein Zungenkuss intimer als Oralsex – deshalb unbedingt besprechen.
  • Ist es für die Partnerin in Ordnung, wenn ihr Mann / Freund in einer fremden Frau kommt?

Generelle Spielregeln für alle drei könnten sein:

  • Keine Handys – nicht nur weil sie vom erotischen Vergnügen ablenken. Auch können sich so alle sicher fühlen, dass kein heimliches Video gedreht wird
  • Thema Penetration: gleichzeitig, nacheinander, abwechselnd? Ist Doppelpenetration erwünscht und wenn ja, von wem?
  • Sind Toys gewünscht, wenn ja: von wem, welche und welche Körperöffnungen dürfen damit bespaßt werden?
  • Ist es für die Partnerin in Ordnung, wenn ihr Mann / Freund in einer fremden Frau kommt?
  • Dürfen Hilfsmittel (z.B. Gleitgel/Massageöle) verwendet werden? Bestehen eventuell bei einem der Teilnehmer Allergien (dies sollte auch in Bezug auf die Kondome bedacht werden, eine Latexallergie ist heutzutage keine Rarität mehr)
  • Ein Codewort für einen sofortigen Abbruch kann hilfreich sein – bei BDSM Spielen sogar ein Muss!
  • Inwiefern ist Diskretion gewünscht? Die Versuchung ist groß, nach dem Abenteuer Freunden oder gar der ganzen Welt davon erzählen zu wollen – doch stört das vielleicht die beiden anderen?

Mögliche Orte für Dreier Sex

Wichtig bei der Wahl der Location für den ersten Dreier ist: Alle Lustschaffenden sollten sich rundum wohl fühlen. Deshalb sollte auch der Ort wohl bedacht und vorher besprochen werden.

Einige hilfreiche Fragen:

  • Ist uns ein vertrauter Ort wichtig?
  • Will man den ersten flotten dreier deshalb in der eigenen Wohnung oder in der Wohnung des Partners erleben?
  • Wenn es die eigene Wohnung sein soll: Will man wirklich im eignen Bett eine dritte – womöglich fremde – Person haben?
  • Wäre die Wohnung der dritten Person eine Option?
  • Wie wäre ein Hotel- oder Motelzimmer? Oder gar ein Seitensprungzimmer?
  • Käme ein Swingerclub in Frage? Wenn ja: In einem Privat- oder einem Gemeinschaftsraum?

Manchmal bringt aber alle mündliche Planung nichts. „Der erste flotte Dreier passiert eben da, wo er passiert.“ Zumindest besagen das die Ergebnisse meiner eigenen Umfrage zum Thema erster flotter Dreier. Der ein oder andere Befragte hatte beispielsweise seinen ersten Dreier Sex doch tatsächlich im Zelt auf einem Festival. Wieder ein anderer hatte ihn online, im Chat eines Erotikportals. Hier würde wohl das Sprichwort passen: „Life is what happens while you busy make other plans.“

Ich habe jedenfalls ein wenig Ehrfurcht vor dem Moment, wenn man sich tatsächlich zu dritt gegenüber steht – allesamt mit dem Wissen: heute wollen wir „es tun“. Die Aufregung ist nicht unbedingt unangenehm, eher belebend. Trotzdem frage ich mich: Wird zuerst einmal unbeholfenes Schweigen in der Dreier Runde herrschen? Oder wird einfach eins zum anderen führen und zack bumm, befindet man sich mitten drin statt nur dabei?

Vielleicht wäre es gar keine so schlechte Idee, auf eine altbekannte, aber durchaus erfolgsversprechende Strategie zurückzugreifen, um eventuell vorhandenes Eis und/oder Hemmungen zum Schmelzen zu bringen: Spiele.

Dreier Sex: Erotische Spiele, um das Eis zu brechen

Eine Partie Schach wäre denkbar, aber meinerseits nicht die erste Wahl. Gesetzt dem Fall, man hat neben seiner prickelnden Dreier Illusion nicht auch seinen Humor verloren, könnte eine Runde „Mensch ärgere dich nicht“ in Betracht gezogen werden, sollte der Dreier Sex in die Hose gegangen sein.

Spaß beiseite! Es folgt eine kleine Aufzählung von nicht unbedingt bahnbrechenden, in jedem Fall aber erfolgversprechenden Erotik Spielen, um das erste Eis zu brechen:

Klischeehafte Option Nr. 1: Strip – Poker

Ich denke, ich lehne mich nicht zu weit aus dem Fenster mit meiner Behauptung, dass Strippoker in Sachen Bekanntheitsgrad seinem gutbürgerlichen Verwandten in keinster Weise nachsteht. Ab und an wird der Vorschlag, Strippoker zu spielen, von (wage)mutigen, mutmaßlich chronisch-untervögelten Junggesellen/Singles in eine leicht bis mäßig stark angeheiterte jedoch in jedem Fall feuchtfröhliche Runde geworfen um vielleicht doch noch zum Schuss zu kommen.

Jeder, wirklich jeder, kennt es und ich bin mir fast sicher: Bei mindestens jedem Zweiten breitet sich ein schelmisches Grinsen im Gesicht beim Gedanken daran aus. Warum?

Nun, ganz einfach aufgrund der wohlig wollüstigen Erinnerungen, die einem keine zehn Sekunden nach Erwähnung des Wortes „Strippoker“ in den Sinn kommen. Meine Wenigkeit stellt in diesem Fall keine Ausnahme der Regel dar, denn auch ich gehöre zu diesen selig Grinsenden. Auch ich habe es anno dazumal schon einmal gespielt und
1. JA, ich hatte massig Spaß dabei!
2. JA, ich würde es wieder spielen!
3. JA, es wäre einer meiner „Erster flotter Dreier Eisbrecher“- Spiel Favoriten!

Klischeehafte Option Nr. 2: Wahrheit oder Pflicht

Auch beim Klang dieses berühmt berüchtigten Spiels dürfte sich der ein oder andere Mundwinkel heben. Und was seit jeher so gut geklappt hat, damit sich eine Gruppe von Individuen mit viel Spaß und Aufregung näher kommt, kann keine falsche Wahl in Sachen Eis brechen beim ersten Dreier Sex sein.

Klischeehafte Option Nr. 3: Flaschendrehen

Manch einer rollt in diesem Moment schon fast genervt mit den Augen angesichts all dieser ausgelutschten Vorschläge aber ja, einen meiner persönlichen Spitzenplätze in Sachen Eis brechen belegt definitiv das gute alte Flaschendrehen.
Der Fantasie werden in diesem Spiel keine Grenzen gesetzt und – ein klarer Vorteil im Vergleich zu Wahrheit oder Pflicht – auch keinerlei Vorgaben. Mit jeder Drehung der Flasche kann sich das Setting der Dreier Konstellation komplett verändern. Sich näher zu kommen kann so auf aufregende Weise entweder hinausgezögert oder aber beschleunigt werden – je nachdem, wer gerade am Zug ist.

Klischeehafte Option Nr. 4: Liebeswürfel

Bei diesem Erotik Spiel werden zwei Würfel gleichzeitig in die Runde geworfen. Mit dem einen Würfel entscheidet sich, welches Körperteil im Fokus steht. Der zweite Würfel schreibt die Aktion vor. Ein Beispiel für das Ergebnis eines Wurfs: Lippen & Küssen.

Klischeehafte Option Nr. 5: Sinnesentzug

Bei diesem Erotik Spiel werden zwei Würfel gleichzeitig in die Runde geworfen. Mit dem einen Würfel entscheidet sich, welches Körperteil im Fokus steht. Der zweite Würfel schreibt die Aktion vor. Ein Beispiel für das Ergebnis eines Wurfs: Lippen & Küssen.

Wer es gleich von Anfang an wagemutiger mag, kann den Sinnesentzug als aufregenden Einstieg wählen. Sich die Augen verbinden lassen dürfte hierbei wohl die bekannteste Variante dieser lustvollen Spielart sein. Mit einem Tuch, einer Krawatte oder Nylons – jedem das Seine.

Ich könnte mir das für meinen ersten flotten Dreier durchaus vorstellen. Das Spannende und vor allem für mich attraktiv Anregende daran ist, dass mir die Zügel meiner ansonsten vorherrschenden Kontrolliertheit ganz sanft aus der Hand genommen werden. In dem Moment, in dem mir die Augen verbunden werden, weiß ich weder, was als Nächstes passiert, noch wer mich im nächsten Moment berühren, liebkosen oder küssen wird. Aller Fokus richtet sich auf die Situation, auf diesen aufregend einmaligen Moment und ich muss gestehen, während ich diese Zeilen schreibe, sie mir bildlich vorstelle, bekomme ich schon fast eine Gänsehaut und ein sanftes Lächeln ziert jedenfalls meine Lippen. Jap, definitiv eine gute Option, um sich Schritt für Schritt vertrauter zu werden.

Wenn erotische Brettspiele eher dein Ding sind, findest du im letzten Drittel unseres Artikels “Sexy Spiele für lustvolle Abende” einige sehr spannende und ausgereifte Spiele für kribbelige Stunden zu zweit, dritt, viert oder sechst ;-)

Auch weise gewählter Sound kann eine große Bereicherung sein. Musik kann einen großen Einfluss darauf haben, wie wir Sex mit unserem Partner haben. Gut gewählte, erotisch angehauchte Musik kann den Sex intensiver, leidenschaftlicher, schmutziger, animalischer, romantischer, liebevoller und intimer machen. Hier findest du einige »Anregungen für erotische Lieder in deiner Playliste

  • Federn
  • Pinsel – vielleicht inklusive dazugehörigen, speziell dafür geeigneten Bodypainting Farben?
  • Der Zweig einer schönen Orchidee
  • Angenehm frivol kitzelndes Equipment im Allgemeinen
  • Tücher
  • Vibrierende Freudenbringer
  • Ketten jeglicher Art (müssen nicht unbedingt zum Fixieren benutzt werden)

Oder wie wäre ein Vorspiel in Form einer “Lomi Lomi” Massage (zwei Akteure massieren den Dritten)?

Eine, wie ich finde, wunderbar verführerische Idee hat Gabrielle Morrissey: “Um das Vorspiel zu verlängern, zünden Sie eine kleine Kerze auf dem Nachttisch an. So lange die Kerze brennt, muss Ihr Partner Sie verwöhnen, ohne dass er in Sie eindringen darf. Erst wenn das Licht erloschen ist, darf er sich auf Sie stürzen.” Das lässt sich sicher auch leicht abwandeln damit es Spannung in die Dreier Konstellation bringt.

Auch weise gewählter Sound kann eine große Bereicherung sein. Musik kann einen großen Einfluss darauf haben, wie wir Sex mit unserem Partner haben. Gut gewählte, erotisch angehauchte Musik kann den Sex intensiver, leidenschaftlicher, schmutziger, animalischer, romantischer, liebevoller und intimer machen.

Stellungen für schönen dreier Sex

In diesem Zusammenhang vielleicht zuerst einmal die Möglichkeiten der Penetration:

  • Die Doppelpenetration: zwei Männer dringen gleichzeitig in eine Frau ein – ein Mann vaginal, der andere anal. Umgangssprachlich auch bekannt als Sandwich oder Doppeldecker. Doppelpenetration ist es auch dann, wenn zwei Männer gleichzeitig in die Vagina oder in den Anus einer Frau oder eines Mannes eindringen.

  • Eine weitere Variante ist die Penetration von zwei Männern gleichzeitig, wobei sich der eine in der Scham- oder Analregion der Frau/des Mannes austobt und der andere in ihrem/seinem Mund

Nun zu einer kleinen Aufstellung spaßbringender Stellungen:

  • Double Cowgirl: hier penetriert ein Liegender jemanden im Cowgirl-Stil während sich der Dritte über dessen Gesicht befindet und oral befriedigt wird
  • Double Oral: doppelte orale Befriedigung. Beispielsweise wird ein Penis von zwei Mündern liebkost. Es kann aber auch bedeuten, dass sich ein Mund auf das Glied oder die Vagina fokussiert, während der andere dem Anus Aufmerksamkeit schenkt. Oder ein Mund liebkost die Klitoris während der andere den Eingang der Lustgrotte mal ordentlich durchleckt – wobei ich mir vorstelle, dass das eine Angelegenheit mit Platzproblemen werden könnte, je nach Kopfgröße der beiden Freudenbringer
  • Oral Doggy: Doggy-Style an sich ist eine beliebte Stellung – auch bei Dreier-Erprobten – weil alle Parteien auf ihre Kosten kommen. Der von hinten beglückte hat den Mund schließlich noch frei und kann sich damit bei der dritten Person austoben.
  • Die Eiffelturm-Stellung wird klassischerweise von zwei Männern und einer Frau praktiziert. Ausgangsposition ist die sogenannte „Spit-Roast“-Stellung.Die Frau kniet vor einem der Männer und verwöhnt ihn mit einem Blowjob. Der zweite Mann nimmt sie derweil von hinten. Soweit so gut, aber wie wird daraus jetzt der Eiffelturm? Ganz einfach: Während alle Drei ihren Spaß haben, zelebrieren vielleicht vor allem die beiden Männer diesen Moment und geben sich ein High-Five. Mit ein wenig Vorstellungskraft seht ihr nun den Eiffelturm vor eurem inneren Auge
  • Zuletzt noch eine Stellung für ein Dreiergespann mit Sinn für Humor und der Lust auf ein wenig Magie: die Houdini Stellung! Diese sieht folgendermaßen aus: Ein Pärchen, das sich zu einem Dreier entschieden hat, entscheidet sich, schon mal anzufangen. Der Mann bugsiert seine Partnerin in Richtung Fenster, beugt sie über die Fensterbank und nimmt sie von hinten.

    Was die Frau nicht weiß: ihr Partner hat bereits den dritten im Bunde im Kleiderschrank versteckt. Dort wartet er auf seinen Einsatz beziehungsweise den fliegenden Wechsel.

    Auf ein Zeichen hin nimmt er nämlich flugs den Platz des ersten Mannes ein während dieser das Zimmer blitzschnell verlässt und unten vor das Fenster rennt, an dem die Frau gerade nach wie vor beglückt wird. Das Gesicht der Frau angesichts dieser magischen Überraschung kann sich denke ich jeder vorstellen :-)

Voyeurismus & Exhibitionismus beim flotten Dreier

Ein Sprichwort besagt: “Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte”. Ich würde dies gerne zweckentfremden und sagen: “Wenn zwei vögeln, freut sich auch der Dritte”.

Männer sind die passionierteren Voyeure. Diese dreiste These schmeiße ich jetzt einfach mal hier in die Runde. Während ich „die Sache“ voll und ganz genieße, während ich die Augen geschlossen habe, hat mein Gegenüber sie meist weit offen. Voyeurismus in Perfektion! Auch in Sachen Exhibitionismus sind Männer ein bisschen “wagemutiger” als wir Frauen würde ich sagen. Ich zum Beispiel habe die Augen beim Sex lieber zu als offen.

Einmal kam es zu einer Situation, in der mein Sexpartner, total heiß vom Schauspiel, das sich ihm da live vor seinen Augen bot, mich dazu aufforderte: „Sieh hin!“ Ich tat es, aber es war nicht meins. Schnellstmöglich machte ich meine Äuglein wieder zu und genoss auf meine Art und Weise das wilde Treiben weiter. Er allerdings hatte selbst diesen kurzen Augenblick genossen, in der  auch er ganz bewusst betrachtet, beobachtet und bewundert wurde. Definitiv hatte er Lust dabei empfunden, in seiner vollen nackten Männlichkeit angeschaut zu werden.

Vielleicht sollte ich mir ein Beispiel an Adam und Eva nehmen: “Und sie waren beide nackt, der Mensch und das Weib, und schämten sich nicht.” So steht`s jedenfalls geschrieben im 1. Buch Mose, 2. Kapitel. Obwohl, wenn ich mich recht entsinne, hatten auch die beiden ihre kleine Identitätskrise, denn sie „flochten Feigenblätter zusammen und machten sich Schürzen“.

Wie auch immer, die beiden Begriffe definieren sich jedenfalls wie folgt:

  • Voyeurismus (fr. voir für „sehen“ und voyeur für „Seher“) ist eine Form der Sexualität, bei der ein Voyeur (umgangssprachlich auch Spanner genannt) durch das Betrachten von seiner Präferenz entsprechenden, sich entkleidenden oder nackten Menschen oder durch das Beobachten sexueller Handlungen sexuell erregt wird. Im engeren Sinn bezeichnet der Begriff das heimliche Beobachten einer unwissenden Person, im weiteren Sinn jegliche Form der Lust am Betrachten. Das Gegenstück zum Voyeurismus ist der Exhibitionismus. Wissen Betrachter und ein sexuelle Handlungen ausführendes Paar voneinander, spricht man von Candaulismus.
  • Exhibitionismus (lat. exhibere = zeigen) ist eine Sexualpräferenz, bei der durch Entblößung der sonst verdeckten Schamteile (Genitalien, Brüste) oder mit sexuellen Aktivitäten vor der Öffentlichkeit sexuelle Lust gewonnen wird. Er stellt damit das Gegenstück zum Voyeurismus dar.

Bilder von tumblr.com

Slow Sex beim ersten Dreier statt Leistungsschau

Früher kam man nach Hause und ließ den Alltag vor der Haustür. Das ist heute nicht mehr so – heute nimmt man ihn sogar mit ins Bett. Stress, Leistungsdruck und das Smartphone im Bett gelten heute als Beziehungskiller Nummer Eins. Ständig haben wir das Gefühl, auch im Bett immer Höchstleistungen bringen zu müssen und Schande über den, der denkt, auch Sex ohne Höhepunkte sei befriedigend.

Die innigere Form der körperlichen Liebe ist ein Ansatz, um „den Akt zu entschleunigen und sich wieder mehr Raum zum bewussten Erleben zu geben. Kurz gesagt: Slow Sex bringt wieder mehr Qualität in dein Sexleben.“

In der chinesischen Tao Philosophie oder im buddhistischen Tantra werden zum Beispiel ein besonders inniges und langsames Vorspiel ohne Penetration vorgestellt. Es darf dabei zwar zu einer Vereinigung beider Partner kommen, doch ist das nicht das unbedingte Ziel. Vielmehr soll der Partner ganz bewusst erkundet und vor allem erlebt werden.

Karezza soll laut Stockman zum Beispiel eine “tiefe, zwischenmenschlichen Vereinigung hervorrufen, die bei regelmäßigem Praktizieren das Verhältnis zwischen den Geschlechtern reformiert. Entspannung, Bewusstheit, Qualität, Rhythmus, Genießen, Gedanken und Geschichte sind bei einer solchen bedachten Vereinigung die Grundpfeiler für ein bewussteres und entspannteres Zusammensein von Frau und Mann.“

Ich würde ebenfalls vorschlagen: stoppt die Orgasmusfixierung! Es wird Zeit, dass wir uns wieder mehr treiben lassen. Dabei hilft Slow Sex, denn langsamer Sex lässt mehr Zeit für die Liebe und das Vergnügen. Lies daher auch mal unseren Ratgeber zum Thema Slow Sex.

Und auch wenn du jetzt den Schritt wagen möchtest, deinen ersten Dreier Sex zu erleben: lass dir Zeit, spür in dich hinein. Ich bin mir sicher, dann wird am Ende auf jeden Fall ein Highlight deines Lebens auf dich warten.

Please wait...